Author Archives: idemokratie.de

Neuer Gigant in der Sportwettenszene

In der internationalen Sportwettenszene hat es in den letzten Monaten gewaltige Veränderungen gegeben. Immer deutlicher wurde hierbei, dass sich ein Unternehmen anschickt, sich langsam zum Marktführer zu entwickeln – die britische GVC Holding. Durch geschickte Zukäufe hat die Firmengruppe schon heute ein namhaftes Portfolio an Buchmacher-Brands vorzuweisen und die nächste Übernahme steht bereits ins Haus.

Börsennotierung sorgt für Sicherheit

Die GVC Holding ist seit 2004 an Londoner Börse gelistet. Das Unternehmen steht unter der strengen Kontrolle der britischen Finanzaufsicht. Dieser Fakt ist besonders wichtig, da er bei den Kunden für den notwendigen Vertrauensvorschuss sorgt. Die Geschäftzahlen der Firmengruppe sind öffentlich abrufbar.

Den ersten Schritt im Glücksspielsektor unternahm die GVC Holding mit der Übernahme vom CasinoClub. Seither sind die Briten ein ernstzunehmender Player am internationalen Markt.

Heute beschäftigt die GVC Holding über 3.200 Mitarbeiter. Der Anbieter besitzt Lizenzen in 14 Ländern. Zweigniederlassungen und Tochterunternehmen führen die Briten in Österreich, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Indien, Irland, Israel, Italien, Malta, Philippinen, der Slowakei, in der Heimat Großbritannien, Spanien, der Ukraine und Uruguay. Die besten Wettanbieter im direkten Vergleich.

Der Aufstieg mit Sportingbet

Ein Quantensprung der Geschäftszahlen der GVC Holding ist im Jahre 2013 erkennbar. Damals übernahm das Unternehmen den bekannten Buchmacher Sportingbet. Der renommierte Wettanbieter gehört seit Jahren zu den erfolgreichsten Firmen der Szene. Insbesondere in der Sektion der Livewetten hat Sportingbet in der Vergangenheit Meilensteine gesetzt. Noch heute ist der Onlineanbieter in dieser Sektion einer der Marktführer. Die Wetten in Echtzeit werden bei Sportingbet beispielsweise mit über 20.000 Livestreamübertragungen im Jahr aufgewertet.

Du profitierst bei Deiner Sportingbet Anmeldung von einem 100%igen Matchbonus von bis zu 150 Euro. Summarisch liegt der Wettanbieter damit auf einem absoluten Spitzenplatz im Bonus Ranking. Zu beachten ist jedoch, dass der Wettbonus nicht sofort gutgeschrieben wird. Vorab muss das Eigengeld einmal bei einer Mindestquote von 2,1 durchgespielt werden. Des Weiteren ist die minimale Depositzahlung mit 20 Euro etwas höher als beim Großteil der Mitbewerber. Wer die Auszahlungsreife erreichen möchte, muss die Bonussumme fünfmal einer Quote von 1,5 einsetzen.

Bwin – der ganz große Wurf?

Seit 2016 gehört zudem bwin zur GVC Holding. Mit der Übernahme der Bwin.party digital Entertainment Plc scheint den Briten der ganz große Wurf gelungen. Der österreichische Buchmacher ist hierzulande noch immer ein Gigant. In Sachen Quantität ist das bwin Wettprogramm nach wie vor einmalig. Die Kunden haben übers Jahr verteilt die Wahl aus über 90 Sportarten.

Als neuer bwin Kunde startest Du mit einer 100%igen Einzahlungsprämie von bis zu 50 Euro. Die Rollover Bedingungen setzen ein dreimaliges Durchspiel des Startkapitals voraus, um die Auszahlungsreife zu erreichen. Beim Freispielen ist die Mindestquote von 1,7 zu beachten.

Weitere aktuelle Brands der GVC Holding

Mit der bwin Übernahme hat sich das Portfolio der GVC Holding zusätzlich vergrößert. Die Brands Partypoker und das PartyCasino gehören natürlich ebenfalls zum Angebot. Auch die Buchmacherplattform Gamebookers wird von der Unternehmensgruppe geführt. Weitere Label der GVC Holding sind unter anderem:

• Betboo – Buchmacher für Südamerika
• Foxy Casino
• Foxy Bingo

Tipico – die Tinte ist schon trocken

Die nächste Expansion der GVC Holding wirft übrigens bereits ihre Schatten voraus. Die Verträge mit den Inhabern von Tipico sind bereits unterzeichnet. Die Briten werden als Mehrheitsgesellschafter beim deutschen Buchmacher einsteigen. Aktuell fehlt lediglich die Zustimmung der Kartellbehörde. Mit Tipico, bwin und Sportingbet unter einem Dach wäre dann wahrlich ein neuer Sportwetten-Gigant geboren. In Mitteleuropa wäre die GVC Holding der unangefochtene Marktführer. Im Übernahme-Poker von Tipico hat die Firmengruppe unter anderem übrigens die Deutsche Telekom ausgestochen.

Wer bei Tipico den Neustart wagt, wird mit einem 100%igen Bonus von bis zu 100 Euro begrüßt. Als Mindesteinzahlung sind lediglich zehn Euro vorgeschrieben. Das Startkapital – also Bonus plus Einzahlung – muss dreimal bei einer Mindestquote von 2,0 durchgespielt werden, ehe die erste schadlose Auszahlung beantragbar ist. Mehr Sportwetten auf www.sportwetten-online.com.